Montag, 26. April 2010

Jo, mia san mim Radl do!

Es braucht oft so wenig, um den Moment genießen zu können und glücklich zu sein...

Heute habe ich mich kurzfristig dazu entschlossen, den weiten Weg von der Innenstadt bis nach Hause an den Waldrand mit dem Rad zu fahren - ich hatte es gerade aus der Werkstatt geholt, wo es endlich fit gemacht wurde, um mich jetzt in weiterer Folge fit zu machen... :-)

Bisher erschien mir der Weg immer viel zu weit und ich hab das Rad vorher mit dem Zug in die Stadt befördert um dort damit herum zu fahren. Heute jedoch hatte ich Zeit und Energie und so hat mich eine schöne Abwechslung belohnt: Der Weg führte durch mir neue Straßen und den Lainzer Tiergarten entlang und das Wetter hat auch mitgespielt - der sich bereits länger ankündigende Regen ging erst nieder, als das Rad schon in seinem Stall und ich ebenfalls im Trockenen war.

Jetzt fühle ich mich, als hätte ich eine große Abenteuerreise hinter mir (siehe "Reisen für mehr Lebensbalance: Der Mini-Urlaub"); ich hab die frische Luft genossen, mich bewegt, Neues entdeckt und ich werde heute sicher gut schlafen!

Ach, es ist schön, wenn die Temperaturen endlich frühlingshaft warm sind!
Viel Spaß beim Starten in den Frühling,
Daniela

Keine Kommentare:

Kommentar posten