Donnerstag, 23. September 2010

Mei liabste Zeit

Ein wunderbarer Herbsttag! Sonnig, angenehm warm, so schön bunt - mein Blick geht hin und her zwischen Bildschirm und Garten. Ich mag September, weil ich noch aus Schul- und Unitagen diese Aufbruchsstimmung verinnerlicht habe: neues Semester, neues Schuljahr, viel Neues möglich.

Vor Kurzem am Telefon: "Herbst ist meine liebste Jahreszeit", sagt eine gute Bekannte. Mmmh, ich mag ja alle Jahreszeiten; mir ist immer grad die aktuelle auch die liebste.

Bis gestern war es noch unklar, wie diese Zeit zu benennen ist: Ein Workshop-Teilnehmer lobte den "schönen Spätsommer", für mich war es schon Herbst (aber eben eher aus Semester-Beginn-Gründen), während meine Freundin Maria eine andere Sichtweise offenbarte: "Jetzt im Winter wird das Ausflugsgasthaus nicht so attraktiv sein".

Offiziell ist seit heute Herbst. Ich wünsch mir viele sonnige Tage, freue mich aber auch auf die nebeligen und die regnerischen... und dann auch auf den ersten Schnee!
Denn der nächste Winter kommt bestimmt - und im Dezember dann auch wieder die tägliche Viertelstunde für mehr Lebensbalance. Rechtzeitig zum Jahreswechsel, in der dunklen Zeit des Jahres.

Für heute eine Anregung (für eine Viertelstunde oder mehr): Welche ist deine liebste Jahreszeit? Was ist das Beste an jedem einzelnen Monat? Nachdenken, aufschreiben und dann etwas dazu malen, Fotos, Ausschnitte aus Zeitschriften und Postkarten dazu kleben,... Am Schluss das Kunstwerk an einen guten Platz legen oder aufhängen. Bei Frust nachschauen und aufheitern lassen.
Viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar posten