Mittwoch, 10. November 2010

Balance aus Anspannung und Entspannung


Bald ist es wieder soweit: Der Advent naht, der Dezember rückt näher und damit auch die neue Auflage des täglichen Newsletters mit Anleitungen für "Die tägliche Viertelstunde für mehr Lebensbalance".

Der Titel, vor rund einem Jahr entstanden, spricht an und steht inzwischen für mehr: Letzte Woche waren rund 100 Menschen beim gleichlautenden Vortrag beim Tag der Psychologie im Wiener Rathaus. Welch ein Spaß, in ein Mikrophon zu schnauben wie ein Pferd und damit das Publikum zum Mitmachen zu animieren (das Schnauben ist eine einfache Sache, um die Kiefermuskulatur zu lockern).

Der Artikel darüber in der Freizeit-Beilage des Kurier hat ein wunderbares Echo ausgelöst und so arbeite ich hochmotiviert an Newsletter und Adventkalender. Dass die Zeit schon wieder knapp wird, verstärkt die Sache nur - auch unter (Zeit-)Druck tauchen bei mir immer wieder gute und kreative Ideen auf.

Wichtig ist besonders in solchen Phasen aber die Balance zwischen Anspannung und Entspannung. Der Waldspaziergang, Tai Chi und Qi Gong Übungen, zwischendurch 20 min ruhig liegen und die Gedanken ziehen lassen, bewusstes Atmen, die Pause (in der ich mich zum Essen hinsetze oder mich für Übungen bewege), der Krimi als Freizeitlektüre... All das dient mir als Ausgleich und Erholung.

In anstrengenden Zeiten (auch in denen, die sehr lustvoll sind) ist es besonders wichtig, immer wieder die Energieressourcen aufzufüllen und zu stärken: Welche Dinge helfen Ihnen/Dir dabei? Eine Viertelstunde ist gut investierte Zeit, wenn dabei eine Liste entsteht, auf die im Stress zurückgegriffen wird - wie ein Knoten im Taschentuch erinnert sie an die notwendige Entspannung.

Viel Vergnügen!

Der Newsletter kann übrigens einfach abonniert werden unter www.diereiter.at - damit werden im Dezember 31 Anleitungen für "Die tägliche Viertelstunde für mehr Lebensbalance" frei Haus geliefert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten