Freitag, 9. Dezember 2016

9.12. Rata-rata

Zutaten: Schreibzeug, Papier, alles was mir unterkommt

Rezept: Heute widme ich mich der Welt der Töne. Dabei geht es mir aber nicht um Musik im herkömmlichen Sinn, sondern um die Klänge meiner Umgebung, meiner Alltagsgegenstände.

Wie in einem Comic "vertexte" ich die Geräusche. Mein Mikrowellenherd macht beispielsweise "Tüütüüt. Tüütüüt. Tüütüüt.", wenn er fertig ist. Der Bagger vor dem Bürofenster klingt durch die Scheibe wie "chrrrrrr". Wenn ich mit dem Finger über die Lamellen des Heizkörpers fahre, ertönt "ratatatatatat".

Einer Forscherin gleich begebe ich mich auf die Suche nach den Tönen meiner kleinen Welt und verschriftliche sie. Weil mich das beflügelt, verwende ich dazu verschiedene Stifte und Farben, die zu den Geräuschen passen. Ich genieße es, mich mit großem Eifer einer zweckfreien Sache zu widmen.

Dauer: 15 Minuten, je nach vorhandener Zeit und Forscher_innendrang auch mehr.

Fröhliches Erforschen
wünscht Daniela

Ich danke dem Kind für die Anregung zu diesem Rezept und für die tägliche Übung.

------------------------------------------------------
Dieses Rezept findest Du im magentafarbenen Kartenset. Das und alle weiteren kannst Du hier bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten