Mittwoch, 7. Dezember 2011

7.12.: Guten Morgen!

Zutaten: Papier, Stift, Klebestreifen

Rezept: So ein Sonntagmorgen ist schon etwas Wunderbares! Da schlafe ich lange, bis ich von selbst erwache statt durch den Wecker, bestens erholt natürlich! Dann nehme ich mir Zeit für ein ausgedehntes Frühstück mit Milchkaffee, frischgepresstem Orangensaft und allerlei kulinarischen Leckereien.

Oder ich gehe schon vor dem Frühstück eine Runde spazieren, praktiziere Tai Chi oder Yoga, sitze in meditativer Stille. Nehme ein Bad oder verwöhne mich mit dem fruchtigen Duschgel. Kuschle mich noch einmal unter die Decke oder an meineN LiebsteN. Schreibe gleich im Bett noch meine Träume auf oder ein paar Seiten in mein Tagebuch. Lese einen erbaulichen Text, die Tageszeitung oder tanze zu meinem Lieblings-Gute-Laune-Lied durch die Wohnung.

Da es so viel mehr Wochentags- als Wochenend-Morgen gibt, überlege ich mir heute, wie der perfekte Start in den Tag für mich ausschauen würde. Dann nehme ich fünf Punkte daraus, die sich auch unter der Woche umsetzen lassen. Diese schreibe ich in Schönschrift auf ein Blatt Papier und hänge es an eine Stelle wo ich es in der Früh gleich sehe: In den Kleiderschrank, auf die Tür zum Badezimmer, auf den Kühlschrank. Damit erinnere ich mich daran, dass auch unter der Woche ein guter Start in den Tag gelingen kann.

Dauer: 15 Minuten, je nach Sonntagstraum und vorhandener Zeit auch mehr.

Einen wunderschönen guten Morgen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten