Freitag, 6. Dezember 2013

6.12. Mehr oder weniger


Zutaten: Schreibzeug, Papier

Rezept:
Heute mache ich eine knackige Bestandsaufnahme und überlege mir dann konkrete Schritte für mehr Zufriedenheit. Die Idee dazu kommt von Sabine Asgodom; sie stellt sie in ihrem Buch "So coache ich" vor.

Ich mache auf einem Blatt Papier zwei Spalten und schreibe über die eine: "Davon will ich mehr in meinem Leben" und über die andere "Davon möchte ich weniger in meinem Leben". Jetzt fülle ich die beiden Spalten mit allem, was mir in den Sinn kommt, ohne dass ich lange über die einzelnen Punkt nachdenke.

Ich will mehr Kino, Ruhe beim Essen, gemütliches Beisammensein mit Freundinnen und Freunden, kreatives Tun, Farbe, ... in meinem Leben. Ich möchte weniger Sorgen, Schlafmangel, Halsschmerzen, ... in meinem Leben.

Wenn mir nichts mehr einfällt, gehe ich die Listen durch und markiere alle Punkte, wo ich selber etwas in die gewünschte Richtung ändern kann, mit einem Stern. Dann überlege ich mir die konkreten nächsten Schritte und trage mir diese in meinen Kalender ein.

Wenn sich Einwände wie "Ja, aber..." einschleichen, dann schaue ich mir an, wie ich mich selber unterstützen kann. Offensichtlich gibt es ein Bedürfnis und ich kann selber für dessen Erfüllung sorgen. Ja, es kann tatsächlich auch einfach sein!

Dauer: 15 Minuten, je nach verfügbarer Zeit und Länge der Listen auch mehr.

Tu es einfach!

Mehr Ideen zum Erledigen von Dingen, die schon länger hinausgeschoben werden, habe ich im Blogpost im Mai 2013 zusammengestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten