Dienstag, 22. Dezember 2009

22.12. Fließende Leichtigkeit

Zutaten: Dusche/Badewanne, evtl. duftendes Duschgel/Schaumbad

Rezept: Am Ende des Tages warm duschen und sich dabei vorstellen, wie all der Stress und Ärger im Abfluss verschwindet. Den Körper gut abrubbeln, am besten mit einer Bürste oder einem groben Schwamm, bringt den Kreislauf in Schwung, ist also besser für den Morgen geeignet.

Oder ein Bad mit duftendem Zusatz nehmen und spüren, wie der Körper im Wasser leicht wird und damit auch die Gedanken an Leichtigkeit gewinnen. Kerzen am Badewannenrand spiegeln ihr Licht im Wasser, die Ohren nehmen unter Wasser ganz andere Geräusche wahr.

In der Badewanne zu lesen kann auch gemütlich sein, ist aber bereits eine Form des „Multitasking“. Den Gedanken freien Lauf zu lassen und das Bad einfach zu spüren hat den erholsameren Effekt; das gute Buch kann dann im Anschluss gelesen werden, warm eingepackt und in eine Decke gekuschelt.

Dauer: 15 Minuten, je nach verfügbarer Zeit und bei einem Vollbad auch mehr.

Schönes Genießen,
Daniela

Keine Kommentare:

Kommentar posten