Sonntag, 27. Dezember 2009

27.12. Darf ich bitten? Tanzen für mehr Energie und gute Laune

Zutaten: Musik

Rezept: Es gibt Lieder zu denen ich kaum ruhig sitzen bleiben kann. Tanzen lockert auf vergnügliche Weise Körper und Geist, aber es gibt viel zu selten die Gelegenheit dazu.

Es muss nicht immer ein Fest oder ein Lokal sein; einfach mal drauf los tanzen: die Lieblingsmusik auflegen und durch die Wohnung wirbeln. Sich schütteln, drehen, hüpfen oder einfach im Sitzen mitbewegen.

Im Qi Gong gibt es übrigens auch eine Schüttelübung, bei der alle Körperteile richtig gut durchgeschüttelt werden: Arme, Beine, Oberkörper, Hinterteil, Kopf – alles was gut tut. Wirkt energetisierend.

Je nach Lust und Laune ruhig einmal wöchentlich fix einplanen.

Dauer: 15 Minuten, je nach verfügbarer Zeit und Länge des Liedes auch mehr.

Shake it,

Daniela

Keine Kommentare:

Kommentar posten