Donnerstag, 13. Dezember 2012

13.12. Tennisball – Rückenmassage (Gastbeitrag)

Zutaten:
Tennisball

Rezept:
Wenn der Stress zunimmt, die Haltung im Büro/Alltag eintönig ist und der Nacken oder gesamte Rücken schmerzt, dann kann mann/frau sich mit einer Tennisball-Eigenmassage (ein paar Minuten) etwas Gutes tun.

Begonnen wird im Stand – den Tennisball  in der Mitte der Schulterblätter neben der Wirbelsäule zwischen Körper und Wand „einklemmen“. Die Füße etwas von der Wand wegstellen – so wird der Druck auf den Ball erhöht. Jetzt den eingeklemmten Ball rauf- und runter bewegen, indem die Knie gebeugt und gestreckt werden. Auch kreisende Bewegungen sind sehr angenehm. Bei „Wohlweh-Stellen“  bleiben, atmen und genießen.

Auch im Sitzen kann der Ball zwischen Sessellehne und Wirbelsäule platziert werden, und durch kreisende Bewegungen an den verspannten Stellen Erleichterung bringen.

Dauer: 15 Minuten, je nach verfügbarer Zeit und gewünschter Entspannung auch mehr.

Viel Vergnügen!

Autorin:
Sigrid Walk ist Physiotherapeutin: www.sigrid-walk.at

Keine Kommentare:

Kommentar posten