Sonntag, 16. Dezember 2012

16.12. Polyphonie – Du als Ganzes (Gastbeitrag)

Zutaten:
einen wohligen, bequemen Ort zum Sitzen, ev. etwas zum Schreiben oder Malen ev. was zu Trinken.

Rezept:
Bequem hinsetzen, Augen schließen, der Welt lauschen… und lauschen. Atmen! Und lauschen. Mit der Aufmerksamkeit nach innen gehen. Sich selbst lauschen. Allen Stimmen. Was sagen sie? Was wünschen sie? Was hoffen sie? Wovor haben sie Angst? Lauschen… allen Stimmen. Auch den leisen. Auch den schüchternen. Auch denen die wir gerne lieber wieder vergessen… Wenn die kritische Stimme kommt und anfängt herum zu kritteln, hergehen und sagen: „Ja! So ist es jetzt gerade, und so darf es sein!“ Atmen. Lauschen… eventuell aufschreiben. Was ist wirklich wichtig? Den Impulsen folgen.

Dauer:
15 Minuten, je nach verfügbarer Zeit und Fülle der Stimmen auch mehr.

Autorin:
Elisha Koppensteiner ist diplomierte Biologin/Ökologin und Theaterpädagogin und bietet Workshops im Bereich Clownerie, Theater und Stimme als Wege der Selbstentfaltung und des Seins in der Welt an: http://www.elishakoppensteiner.com/

Keine Kommentare:

Kommentar posten