Freitag, 17. Dezember 2010

17.12.: Meine Filmmusik

Zutaten: Evtl. Tonträger & passenden Apparat zur Wiedergabe – nicht unbedingt erforderlich

Rezept: Damit das Leben wie ein schöner Film wirkt, braucht es den passenden Soundtrack. Je nach Tageszeit suche ich mir ein Lied aus für den noch vor mir liegenden Teil des Tages oder rückblickend für den bereits vergangenen.

Vorausschauend suche ich mir aus, welche Untermalung ich mir wünsche: Flott und aufmunternd, getragen und dramatisch, romantisch oder gemütlich. Oder ich wähle die Musik nach dem Titel aus der heute wie eine Überschrift über dem Tag stehen soll.

Im Rückblick suche ich erst die Musik aus die mein Bild vom Tag am Besten unterstreicht. Dann überlege ich mir, wie derselbe Tag mit einem anderen Lied anders wirken könnte – ich färbe damit die Erinnerung mehr so wie sie mir gefällt.

Das Lied kann ich laut singen oder innerlich summen, hervorkramen und abspielen oder auf Youtube finden. Wenn mehrere Musikstücke auftauchen konzentriere ich mich zum Abschluss auf das schönste – dieses begleitet mich durch den Tag und in eine gute Nachtruhe.

Dauer: 15 Minuten, je nach vorhandener Zeit und Musikauswahl auch mehr.

Gute Unterhaltung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten