Dienstag, 7. Dezember 2010

7.12.: Der Nase nach!


Zutaten: Alles, was in der eigenen Wohnung gut riecht

Rezept: Der Advent duftet: Nach Lebkuchen, Zimt, Nelken, Mandarinen, … Den Geruch von gerade ausgeblasenen Kerzen verbinden viele das ganze Jahr über mit Weihnachten. Der Geruchssinn wirkt sehr schnell und direkt, ein Duft kann Erinnerungen hervorrufen und auch sehr einfach Wohlbefinden erzeugen.

Heute gehe ich mit der Nase voran durch die Wohnung, auf der Suche nach Wohlgerüchen. Zuerst bereite ich meine Nase darauf vor, indem ich mit den Daumen der Länge nach die Nasenflügel warm reibe. Dann mache ich mich auf: Zum Schrank mit den Parfums, zur Lade mit den Tees und dem Kaffee, zum Gewürzregal. Kann ich alle Gewürze am Duft erkennen?

Die aufsteigenden schönen Erinnerungen bekommen Raum. Ich zerreibe Lavendelblüten aus dem Urlaub und denke an den Sommer. Das Glühweingewürz erinnert mich an eine nette Feier mit FreundInnen vor zwei Jahren. Der Lebkuchenduft macht bei mir allgemein gute Laune.

Zum Abschluss stelle ich mir ein Duftglas auf den Schreibtisch: Ein Einmachglas, z.B. mit Rosmarinnadeln, mit dem ich zwischendurch auf eine kleine Duftreise gehen kann.

Dauer: 15 Minuten, je nach vorhandener Zeit und Düften auch mehr.

Genüssliches Dufterleben!

Keine Kommentare:

Kommentar posten