Dienstag, 30. Dezember 2014

30.12. DIE To-Do-Liste



Zutaten: Schreibzeug, Papier/Notizbuch

Rezept:
Heute beginne ich DIE To-Do-Liste; darauf kommt alles, was ich schon längst tun wollte. Ungeordnet, große und kleine Dinge bunt gemischt, nächste Schritte und größere Projekte. Es geht darum, all diese Dinge raus zu schreiben, die mir zwischendurch einfallen und die nicht selten mit „eigentlich“ verbunden sind. Eigentlich sollte ich noch… Eigentlich wollte ich doch… 

Viele dieser Punkte ziehen mir Energie ab, binden diese, verursachen ein schlechtes Gewissen als Hintergrund-Rauschen; das will ich ändern.

Ich sammle all das, um mir dann einen Aktionsplan dafür zu überlegen, zum Beispiel jeden Tag zumindest einen der Punkte anzugehen – das kann aber bis im Neuen Jahr warten.

Dauer: 15 Minuten, je nach Menge an Punkten und verfügbarer Zeit auch mehr.

Gutes Gelingen!
Daniela

Die Anregung dazu kam in sehr vergnüglicher Form im Buch „The To-Do List“ von Mike Gayle (nicht zu verwechseln mit einem gleichlautenden Buch und Film US-amerikanischer Herkunft). Motivierend!

Mehr Rezepte gibt es in den Kartensets; zum Wohlbefinden verschenken hier bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten